Weihnachtszeit ist Spendenzeit - Wir unterstützen das Ambulante Kinderhospiz München

Dieses Jahr unterstützen wir das Ambulante Kinderhospiz München mit unserer Weihnachtsspende.

Als Gemeinwohlunternehmen ist es uns wichtig, einen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten. Und dabei beginnen wir von Grund auf – bei den Kindern. Letztes Jahr galt unsere Weihnachtsspende den Kindern des Storchennests Buchloe. Diese Kita nimmt am Bildungsprogramm „AckerRacker“ teil.  Mit der Gemüse-Ackerdemie kommt der Acker zu den Kindern. Sie lernen spielerisch, woher das Essen auf ihren Tellern kommt und welche Vielfalt die Natur zu bieten hat. Gemeinsames Ackern wird hier zum Abenteuer. Bis zum Ende des Sommers wachsen auf dem Kindergarten-Acker nicht nur gesundes Gemüse, sondern auch jede Menge Spaß, Teamgeist, Verantwortungsbewusstsein und Verbundenheit. Verbundenheit zur Natur.

Doch nicht allen Kindern ist es möglich die Welt mit den Händen in der Erde zu erkunden oder gar eine Kita zu besuchen. Kinder, die mit lebensbedrohlichen Krankheiten zu kämpfen haben. Kinder, deren Leben von vornherein zu kurz ist. Kinder, deren Eltern viel zu früh schwer erkranken oder sterben. Diese Kinder und Familien unterstützt das ambulante Kinderhospiz München (kurz: AKM). Um jeden Tag mit Leben zu füllen, schenkt die Stiftung Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Eltern mit einer lebensbedrohlichen oder lebensverkürzenden Erkrankung, sowie deren Familien Momente der Sicherheit, Geborgenheit und Normalität.

Durch das sehr breite Angebot an Leistungen und einem großen Netzwerk kann das AKM diesen betroffenen Familien eine umfassende und multiprofessionelle Hilfe anbieten. Sie betreuen ab der Diagnose der Erkrankung und über den Tod hinaus, im Krankenhaus und zu Hause – in München und ganz Bayern. Unterstützt wird das hauptamtliche Team durch den Einsatz von über 300 Ehrenamtlichen, die in den Bereichen Krisenintervention, Familienbegleitung und Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt werden. Als Stiftung wird die Arbeit des AKM weder vom Staat noch von der Stadt München subventioniert. Lediglich ein Viertel der Kosten wird durch die Krankenkassen gefördert. Dies bedeutet, dass sie auf Spenden angewiesen sind, um Familien multiprofessionell betreuen zu können. Wir freuen uns, die wertvolle Arbeit des AKM dieses Jahr mit 2000€ unterstützen zu können. Wer also noch ein Weihnachtsgeschenk benötigt, sollte unbedingt mal im Spendenshop des AKM vorbeischauen.