Aufsichtsrat

Matthias Helfrich

Vorsitzender des Aufsichtsrates
Matthias Helfrich (geb. 1966) hat nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann von 1988 bis 1993 Betriebswirtschaft an den Universitäten München und Gießen studiert und als Diplom-Kaufmann abgeschlossen. Nach Stationen im Finanzbereich börsennotierter Konzerne und als Projektleiter einer M&A-Beratungsgesellschaft war er 2001 Mitgründer und Vorstand der ACCERA Venture Partners AG, die bis 2008 die Corporate Venture Aktivitäten der MVV Energie AG verantwortete.

Im Jahr 2008 gründete Herr Helfrich die MGH Beratungs- und Beteiligungs-GmbH mit Sitz in Wiesbaden, deren Aktivitätsschwerpunkte die Bereiche Energie, Software und Life Science umfassen. Mittlerweile hat MGH ein Portfolio von sieben Unternehmensbeteiligungen aufgebaut.

Von 2009 bis 2016 leitete Herr Helfrich als CFO den Finanzbereich der Power plus Communications AG, einem VC-finanzierten Technologieunternehmen mit einer Kommunikationsplattform für die Digitalisierung der Energiewende.

Seit 2004 ist Herr Helfrich zudem Lehrbeauftragter für Venture-Capital-Management an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt in Nürtingen. Im Jahr 2016 wurde Herr Helfrich beim BAND (Business Angels Netzwerk Deutschland) akkreditierter Business Angel und im gleichen Jahr auch zertifizierter Crowdfunding Experte der IHK München.

Herr Helfrich ist verheiratet, hat einen erwachsenen Sohn und lebt in Berlin und Wiesbaden.

Jakob Wirbatz

Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates

Jakob Wirbatz (geb. 1977) hat Rechtswissenschaften an den Universitäten Heidelberg und Wien studiert. Nach Stationen im Bereich Mergers & Acquisitions der MVV Energie AG und bei der internationalen Anwaltssozietät Shearman & Sterling LLP stieg Herr Wirbatz Ende 2001 bei der ACCERA Venture Partners AG ein, wo er als Partner für die Akquisition und Betreuung von Portfoliounternehmen aus dem Bereich erneuerbare Energien zuständig war. Anfang 2012 wurde er Partner einer auf Venture Capital und Private Equity spezialisierten Anwaltskanzlei.

Ende 2013 wechselte er zur Evonik Industries AG. Als Investment Director und Prokurist der Evonik Venture Capital GmbH war er bis Ende 2017 er für Identifikation von Beteiligungsmöglichkeiten an jungen Technologieunternehmen, die Strukturierung von Venture Capital-Transaktionen und die strategische Beratung der Portfoliounternehmen verantwortlich. Seit seinem Wechsel in die Konzernstrategie der Evonik Industries AG ist er für Weiterentwicklung des Konzernportfolios und Identifikation und Bewertung von Akquisitionsmöglichkeiten im zuständig.

Frank Endreß

Mitglied des Aufsichtsrates
Frank Endreß (geb. 1964) hat Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Frankfurt am Main studiert. Nach Stationen im Vertrieb bei Karstadt AG und Hydrometer GmbH arbeitete er unter anderem mehrere Jahre als CEO der vonRoll hydro Suisse AG in der Schweiz.
Seit Anfang 2017 ist er als Geschäftsführer bei der Duktus GmbH & Co. KG in Wetzlar tätig.